Unsere Mitgliedsschulen T-W

Sie finden hier eine Auswahl unserer Mitgliedsschulen mit ergänzenden Links und weiteren Informationen.

Bitte beachten Sie, dass die Links und begleitende Inhalte von den Schulen oder deren Webseiten stammen. Sollte Sie feststellen, dass etwas korrigiert oder ergänzt werden sollte, dann informieren Sie uns bitte. 

Städtisches Theodolinden-Gymnasium (TLG)

Das Städtische Theodolinden-Gymnasium (TLG) ist ein Gymnasium in München-Harlaching. Es trägt diesen Namen nach der bayerischen Herzogin und Königin der Langobarden Theodolinde seit dem Jahr 1960.

Ausbildungsrichtungen

  • Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Gymnasium mit sozialwissenschaftlichem Profil (WSG-S): Englisch (ab 5. Kl.), Französisch (ab 6. Kl.), Sozialkunde und Sozialwissenschaftliche Grundbildung (ab 8. Kl.)
  • Sprachliches Gymnasium (SG / koedukativ): Englisch (ab 5. Kl.), Latein (ab 6. Kl.), Französisch (ab 8. Kl.),
  • Sportwissenschaftliches Gymnasium (koedukativ, Fußball): Englisch (ab 5. Kl.), Französisch (ab 6. Kl.), Sport und Sporttheorie als Profilfach (ab 8. Kl.)

Pädagogische Angebote

  • offene Ganztagsbetreuung bis 16.15 Uhr (Mo–Do)
  • Mittagessen in der schuleigenen Mensa
  • qualifizierte Hausaufgabenbetreuung bzw. Förderunterricht durch Lehrkräfte der Schule (Klassen 5–8)
  • mehrwöchige Betriebspraktika (10) bzw. Trainerlehrgänge (Kl. 10 und 11)
  • Austauschprogramme mit Frankreich, Italien, Russland und Schottland
  • Schulbibliothek mit eigener Bibliothekarin
  • zwei Theatergruppen

 

Website des Elternbeirats
Website der Schule

Ebenböckstr. 1, 81241 München

 

 

Theresien-Gymnasium (THG)

Das Staatliche Theresien-Gymnasium München ist ein humanistisches und neusprachliches Gymnasium in München. Die Schule liegt am Kaiser-Ludwig-Platz im Stadtteil Ludwigsvorstadt.

Die Bildungs- und Erziehungsarbeit am Theresien-Gymnasium dient dem übergeordneten Ziel, dass sich jede Schülerin und jeder Schüler zu einer eigenständigen Persönlichkeit entwickelt, deren Handeln geprägt ist von Selbstvertrauen, Verantwortungsbereitschaft, Engagement, Offenheit und Toleranz. Grundlage dafür ist eine respektvolle, wertschätzende Partnerschaft zwischen allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft, in der sich eben diese Werte ausdrücken und vorgelebt werden.

Mit weiteren Angeboten soll den Schülerinnen und Schülern der 5. Klasse der Übertritt von der Grundschule auf das Gymnasium sowie der Umgang mit neuen Herausforderungen erleichtert werden:

  • Im Projekt „Lernen lernen“ bekommen die FünftklässlerInnen Anregungen zum effektiven und nachhaltigen Lernen.
  • Im Projekt „Netzgänger 3.0″ werden die SchülerInnen der 5. Klassen von SchülerInnen höherer Jahrgangsstufen auf die risikoarme Nutzung von digitalen Medien vorbereitet.
  • Bei einem eigenen Elternabend zum Fach Latein erhalten Eltern Tipps, wie sie ihre Kinder besonders in diesem Fach unterstützen können.
  • Die gemütlich eingerichtete ThG-Lesebibliothek lädt zum Lesen und Ausleihen von Büchern ein und wird auch im Rahmen des Unterrichts zur Leseförderung genutzt.
  • Regelmäßige Aktionen mit den Tutorinnen und Tutoren aus höheren Klassen fördern das Miteinander der FünftklässlerInnen und stärken den jahrgangsübergreifenden Zusammenhalt in der Schülergemeinschaft.
  • Durch das gemeinsame Musizieren in Unterstufenchor und Vororchester entstehen viele klassenübergreifende soziale Kontakte, wodurch ebenso die Schulgemeinschaft gestärkt wird.
  • Das Angebot der Offenen Ganztagesschule am ThG ermöglicht es den Schülerinnen und Schülern, neben der Erledigung der Hausaufgaben sowohl kreativen als auch sportlichen Hobbys nachzugehen und ein gutes Miteinander in ihrer Gemeinschaft zu üben.

Zu unserem Schulprofil gehört ein intensives musikalisches Leben mit zahlreichen Wahlkursangeboten.

  • Instrumentalunterricht in Violine, Bratsche, Cello und Kontrabass
  • Klassenkonzerte in der Unterstufe
  • Unterstufenchor und Vororchester
  • Großer Chor, Orchester und Schulband
  • einwöchige Chor- und Orchesterfahrt
  • Weihnachts- und Sommerkonzert

 

Website des Elternbeirats
Website der Schule

Kaiser-Ludwig-Platz 3, 80336 München

Städtisches Thomas-Mann-Gymnasium München (TMG)

Das Thomas-Mann-Gymnasium ist ein Münchner Gymnasium im Stadtteil Fürstenried, das nach dem von 1894 bis 1933 in München lebenden Nobelpreisträger Thomas Mann benannt wurde. Entstanden ist das Gymnasium in den späten 1960er Jahren zur Behebung des Schul-Notstand im Münchner Süden.

Das Thomas-Mann-Gymnasium bietet etwa 25 Wahlunterrichtsfächer aus verschiedenen Interessengebieten an. Darunter sind diverse musikalische Angebote, großformatiges Malen, Fotografie, die Verwaltung der Schulwebsite, ein Umweltteam und Selbstbehauptung für Mädchen, sowie diverse Kurse als (teilweise kostenlose) Nachhilfe, wie Grundwissen und Schüler helfen Schülern in mehreren Fächern.

Aufenthaltsmöglichkeiten

Mensa, Atrium, Speisesaal, Lebensraum, Bibliothek, Pausenhalle mit Innenhof und Pausenhof mit neu gestalteten Erholungszonen, Streetballanlage und Tischtennisplatten.

Ausstattung

  • Moderne Raum- und Sachausstattung mit den erforderlichen Fachlehrsälen und technischen Geräten.
  • Gesamtvernetzte Schule mit Computeranschlüssen und Internetzugang in allen Unterrichtsräumen, in der Bibliothek, im SMV-Zimmer, in der Schülerzeitungsredaktion und im Lebensraum.
  • Filmsaal, Theaterbühne, Turnhallen, nahegelegene Sportanlage und Schwimmbad in der Nähe.

Betreuungsmöglichkeiten

  • Offenes Ganztagesangebot von Montag bis Donnerstag für die Jahrgangsstufen 5, 6, 7 und 8.
  • Schüler helfen Schülern
  • Gesprächskreis für Schüler/innen mit dem Vermerk „gefährdet“ im Zwischenzeugnis

 

Website des Elternbeirats
Website der Schule

Drygalski-Allee 2, 81477 München

Gymnasium Trudering

Das Gymnasium München-Trudering ist ein naturwissenschaftlich-technologisches und sprachliches Gymnasium im Münchner Stadtteil Trudering, das im September 2013 eröffnet wurde. Es wurde als Musterschule konzipiert, die neben den Klassenräumen auch flexible Bereiche hat.

Die Schule bietet sowohl die naturwissenschaftlich-technologische als auch sprachliche Ausbildungsrichtung an. Eine Besonderheit der Sprachenwahl besteht darin, dass vier Fremdsprachen zur Auswahl stehen: Latein, Englisch, Französisch und Spanisch. Von diesen vier Fremdsprachen können maximal drei gewählt werden und müssen mindestens zwei belegt werden. Englisch ist dabei verpflichtend erste Fremdsprache. Als zweite Fremdsprache kann nur Latein oder Französisch gewählt werden.

Das Gymnasium ist als vierzügige Schule geplant und gebaut worden. Als Besonderheit ist das Konzept der „Offenen Lernlandschaften“ nach Rainer Schweppe umgesetzt worden. Dabei sind im 2. Stock fünf sog. Lerninseln entstanden, die neben vier Klassenräumen und einem Teamraum den sog. Inselbereich umfassen. Im Inselbereich stehen weitere Arbeitsplätze bereit, die von den Schüler im selbst organisierten Lernen benutzt werden können, d. h., dass die Schüler die Klassenzimmer verlassen und sich in „ihrem“ Inselbereich frei bewegen können.

Website des Elternbeirats
Website der Schule

Friedenspromenade 64, 81827 München

Städtisches Werner-von-Siemens-Gymnasium München (WSG)

Das Städtische Werner-von-Siemens-Gymnasium ist ein Gymnasium in München-Neuperlach mit naturwissenschaftlich-technologischem und sprachlichem Zweig, das 1970 als eines von neun zwischen 1967 und 1973 entstandenen städtischen Gymnasien gegründet wurde.

Verschieden sind wir stark – das ist nicht nur unser Schulmotto, sondern die Grundüberzeugung unseres Schullebens!

Wir integrieren bei uns Schüler vieler Nationen und fördern in besonderer Weise den Umgang mit Sprachen sowie das Mitein­ander der verschiedenen Kulturen. Das zeigt sich beispielsweise bei verschiedenen Schulfesten im Laufe des Jahres oder im Alltag durch zusätzliche Förderkurse in „schwierigen“ Fächern wie z.B. Deutsch und Mathematik.

Bei Schulschwierigkeiten greifen wir den Kindern und Eltern unter die Arme, helfen bei der Organi­sation von Nachhilfe, und beraten intensiv über geeignete Wege zum angestrebten Bildungsziel. Mit Skill-Unterricht in der fünften und siebten Jahrgangsstufe unterstützen wir den Lernprozess.

Großer Wert wird auch auf die Persönlichkeitsentwicklung und Werteerziehung gelegt. Wir unterstützen die Heranwachsenden in ihrer Entwicklung zu verant­wortungsvollen Menschen. Den Orientierungsplan dazu können Sie durch An­klicken der Abbildung oben als PDF-Dokument herunterladen.

Website der Schule

Städtisches Willi-Graf-Gymnasium (WGG)

Leitbild

Das Städt. Willi-Graf-Gymnasium fühlt sich in ganz besonderer Weise seinem Namensgeber verpflichtet, der als Mitglied der Weißen Rose Widerstand gegen die Herrschaft der Nationalsozialisten leistete und wegen seines Eintretens für Zivilcourage und Humanität durch das nationalsozialistische Regime ermordet wurde. Die Schulgemeinschaft fördert aktiv die Gleichstellung aller Schülerinnen und Schüler unab­hängig von Geschlecht, Herkunft, Hautfarbe, Religion und sexueller Orientierung. Die Gleichstellung von Mädchen und Jungen, die Integra­tion ausländischer Schülerinnen und Schüler und die Solidarität mit unterdrückten Völkern sind uns wichtig.

Ausbildungsrichtungen

Das Städt. Willi-Graf-Gymnasium ist ein koedukatives Gymnasium mit sprachlicher und naturwissenschaftlich-technologischer Ausbildungs­richtung, das von ca. 1100 Schülerinnen und Schülern besucht wird.

Lage

Die Schule liegt ausgesprochen ruhig und zugleich sehr verkehrsgünstig zwischen dem Luitpoldpark und dem Scheidplatz am nördlichen Rand der Innenstadt und des Stadtteils Schwabing. Sie ist für unsere Schülerinnen und Schüler mit zwei U-Bahn-Linien und weiteren Bus- und Trambahnlinien direkt erreichbar.

Website des Elternbeirats
Website der Schule

Borschtallee 26, 80804 München

Willy-Brandt-Gesamtschule München (WBG)

Die ursprünglich als Integrierte Gesamtschule München-Nord gegründete Städtische Willy-Brandt-Gesamtschule München im Münchener Stadtteil Harthof ist neben der Staatlichen Gesamtschule Hollfeld in Oberfranken eine der beiden letzten Gesamtschulen im Bundesland Bayern. 

In den Jahrgangsstufen 5 bis 10 sind die drei herkömmlichen Schullaufbahnen Mittelschule, Realschule und Gymnasium vereinigt, wobei die Klassen 5 bis 7 der Orientierung dienen. Ab der 6. Jahrgangsstufe besuchen die Schülerinnen und Schüler in den Fächern Englisch und Mathematik nach Leistung differenzierte Kurse, wobei ein Auf- und Absteigen je nach Leistung möglich ist. Ab der 7. Klasse erfolgt in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik eine Differenzierung in drei Leistungsstufen und die Schüler entscheiden sich zwischen der zweiten Fremdsprache Französisch und einer Kombination von praktischen und berufsbezogenen Fächern. In der 8. Klasse werden die Schüler nach leistungsbezogener Wahl der Schullaufbahn in Kerngruppen zusammengefasst. Gleichzeitig erfolgt damit die endgültige Differenzierung und die Entscheidung über die Ausbildungsteilnahme am Mittelschul-, Realschul- oder Gymnasialzweig. Die gymnasiale Ausbildung ab der 11. Klasse erfolgt im Willi-Graf-Gymnasium.

Infrastruktur

  • schuleigene Schwimmhalle
  • Schulcafé
  • schuleigene Bibliothek
  • eigene Schulküche und Mensa

Projekte

  • UNESCO-Projektschule
  • Seit 1995 Schulpartnerschaft mit der 53. Spezialisierten Schule mit vertieftem Deutschunterricht in Kiew, Ukraine
  • April 1996 Paketaktion zur Unterstützung der Schüler der 53. Schule
  • Von April 1997 bis 2014 jährlicher Schüleraustausch mit der 53. Schule
  • 2000: Unter dem Motto Run Willy run! sammelten Schüler/-innen, Kollegium und Eltern Geldspenden für eine Schule in der Stadt Düzce im türkischen Erdbebengebiet,
  • 2003: Weggehen – Ankommen
  • seit 2003 Kooperation mit Sportvereinen
  • 2005: Bio-Brotbox-Aktion
  • 2006: Bio-Brotbox-Aktion
  • 2006: PUSH – Planung, Unterstützung, Selbstorganisation, Handlungsfähigkeit

Schulangebote

  • (Sportklassen), (Keyboardklassen) und Kunstklassen, Neigungskurse
  • Ganztagsschule
  • Chor, Band, Schulsanitätsdienst und Streitschlichterkurs

Förderverein

Der 1996 gegründete Freundeskreis der Städt. Willy-Brandt-Gesamtschule fördert durch materielle und ideelle Unterstützung die Gesamtschule. Er vergibt unter anderem jährlich den Dietrich-Arlt-Preis für außergewöhnliches soziales Engagement an einzelne Schüler(innen) oder Schülergruppen.

Website des Elternbeirats
Website der Schule

Paul-Hindemith-Allee 7, 80939 München

Wittelsbacher-Gymnasium München

Das Wittelsbacher-Gymnasium ist ein staatliches Gymnasium mit sprachlichem (Sprachenfolge L-E-F) und humanistischem Zweig (L-E-Gr) sowie der Möglichkeit, Spanisch ab der 10. Klasse als spät einsetzende Fremdsprache zu wählen. Die Schule, die 2008 ihr 100-jähriges Jubiläum feierte, liegt verkehrsgünstig und mit S, U und Tram gut an das öffentliche Nahverkehrsnetz angebunden am Marsplatz 1, direkt neben dem Circus Krone.

Mit ihren circa 660 Schülern und rund 60 Lehrkräften zeichnet die Schule eine sehr familiäre Atmosphäre aus, in der jeder jeden kennt und man aufeinander Rücksicht nimmt. Das WBG bietet zudem eine sehr breite und intensive musikalische Förderung in verschiedenen Chören, Orchestern und der Bigband sowie den Chorklassen, die in Zusammenarbeit mit der Domsingschule München eingerichtet werden. Hinzu kommt ein umfassendes pädagogisches Angebot mit ZfU-Stunden, Tutoren, Mediatoren, Drogen- und Konfliktpräventionsprojekten etc.
Weiterhin gibt es eine schuleigene Mensa mit täglich frisch zubereiteten Mahlzeiten – auch vegetarisch – sowie eine Hausaufgaben- und Nachmittagsbetreuung im Rahmen einer offenen Ganztagsschule bis 16:00 Uhr. Als weiteres besonderes Highlight besitzt das WBG ein eigenes Landheim südlich von München in Endlhausen, das alle Schüler einmal im Jahr mit ihren Klassen besuchen dürfen.

Website des Elternbeirats
Website der Schule
Website des Landheims

Marspl. 1, 80335 München

Kategorieren

Beiträge nach Datum

November 2022
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Die ARGE-München mit über 45.ooo Mitglieder
Von Elternbeiräten für Elternbeiräte – und für unsere Kinder

Gemeinsam. Stark. ARGE.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner